Mutter: Hofmanns Sheila DNA-CP
Vater: Danubianforest Red Rivers Blue DNA-VP

Geboren am: 06.11.2007
Geschlecht: male
Farbe: Red w/c
Größe: 50 cm  [(gemessen mit Körmaß) Brustmaß: 24 cm]
Gewicht: 21 kg
Rute: long
Gebiss: vollständiges Scherengebiss

ASCA Reg.Nr.: E#156372

Einzug am: 26.01.2008


HD/ED: warten noch auf Auswertung
Mdr1: +/+  (frei vom Gen-Defekt)
Augen: frei von erheblichen Augenkrankheiten
DNA-VP
 

Steh

Seinen eigenen Hund objektiv zu beschreiben, ist wohl eine der schwersten Aufgaben für einen Hundebesitzer, wie mich, der seinen Hund mit all seinen Macken absolut liebt <3.

Merlin ist mein „Gute-Laune-Hund“, mein Spinner, mein Clown, meine kleine, rote working-Rakete und gleichzeitig der Faulpelz, der zu Hause nicht auffällt.
Doch am allermeisten ist er mein Spiegel – bin ich schlecht gelaunt, so ist er es auch…

Merlin hat es bis jetzt geschafft Jeden und damit meine ich wirklich Jeden um seine Pfoten zu wickeln. Er möchte immer Alles richtig machen und gefallen, sein „Will top lease“ ist riesig. 


Fu▀arbeit Box


Fällt zu Haue das Wort Arbeit, schießt Merlin an, wie von der Tarantel gestochen. Er ist wirklich ein bisschen „Arbeitsgack“, wie ich es gerne nenne. Egal ob es um Obi, Rally, Fun-Agi oder Socken aufräumen geht, Merlin ist mit ganzer Aufmerksamkeit dabei. Andere Hunde interessieren ihn zunehmend weniger bis gar nicht, wenn es ums „Schaffen“ geht ;) Etwas, dass sich vor Allem in den letzten Monaten verändert hat. Arbeit und damit Spaß mit Frauchen steht in der Priorität deutlich höher, als andere Hunde.

Neues erlernt Merlin rassetypisch schnell und kann es danach auch sicher abspulen. Was ein Mal in seinem Gehirn drin ist, lässt ich da auch so schnell nicht wieder beseitigen – natürlich auch jeder Quatsch :D


Andere Hunde werden seit Merlin mehrmals gebissen wurde, in 3 Kategorien einsortiert:
Dominante „hau-drauf“ Rüden, Coole, sowie Lustige Hunde.

Mit letzteren Beiden versteht sich Merlin super. Auch mit der ersten Kategorie kann er in der Regel umgehen, fühlt sich aber unsicher und unwohl, was er auch zeigt. Diese Art von Kontakte vermeide ich und versuche gerade da Sicherheit auszustrahlen. Kommen uns solche Hunde entgegen und Merlin ist an der Leine, kommt es auch Mal zu lautstarken Äußerungen seinerseits.

Welpen gegenüber ist er geduldig, aber konsequent. Wird es ihm zu viel und das dauert wirklich lange, warnt er mehrmals vor und korrigiert dann angemessen.


Etwas, das mich noch an meine Grenzen bringt, ist Merlins Selbstständigkeit. Für mich eine Eigenschaft, die absolut zu einem Aussie gehören sollte (und ihm beim Training am Vieh absolut zu Gute kam). Den Moment zu finden, etwas zu unterbrechen, was er absolut für nötig hält, fällt mir noch schwer. Langsam aber sicher, wird es besser. Im Training zeigt er diese Eigenschaft nie, nur in der Freizeit, vor Allem beim Spazieren gehen. Noch vor 1,5 Jahren hätte ich gesagt, Merlin zeigt dies eigentlich nie – so ändern sich die Dinge.

Wasser

Wasser in allen Variationen ist vor Merlin von Tag eins bei mir nicht sicher. Er muss irgendwie einen eingebauten Wasserdetektor in sich tragen. Denn egal wo und wann - er findet die kleinste Pfütze. Selbst im Rhein scheut er sich nicht schwimmen zu gehen. Auch im Winter ist kein/e Pfütze/See/Fluss vor ihm sicher - sehr zu Freunde Frauchens. Am liebsten nimmt er nach dem Schwimmen ein Sandbad und paniert ich, wie ein Schnitzel. Der Sand rieselt Tage danach noch aus dem Fell.

Auf Turnieren und Seminaren ist Merlin souverän und bleibt cool. Je mehr Hunde es sind, desto ruhiger ist er. Ich habe immer seine Faltbox und seit diesem Jahr auch unser Quechua dabei, in das er gerne hineingeht und sich entspannt. Geht es los, ist er aber sofort angeschaltet.

Zusammenfassend kann ich für mich, und das bestätigen mir viele meiner Trainingskolleginnen und Turniermitstreiterinnen nur sagen – Merlin verkörpert all das, was ein Aussie ausmacht.
Ich freue mich auf viele weitere Jahre, die für mich sicher lehrreich und voller Überraschungen sein werden.


merlin

 

An dieser Stelle möchte ich mich noch bei Merlins Züchter Famile Hofmann bedanken. Ohne Sie wäre Merlin nicht bei mir. Danke, dass Sie mir den größten Traum meines Lebens erfüllt haben.